Europäische Reiseversicherungs AG
Ihre Reiseversicherung

Fragen & Antworten

FAQ Jahresversicherungen

Durch ein breites und langjähriges Know-how und der Fokussierung auf unser Kerngeschäft befinden wir uns stets am Puls des Geschehens. Unsere Reiseversicherungsspezialisten stehen in direktem Kontakt zu den Reisebüros und bringen die notwendige Sachkenntnis mit, um Ihnen sowohl beim Abschluss der Versicherung als auch in einem Schadenfall die beste Betreuung zu garantieren.
Wird eine Familienversicherung abgeschlossen, so sind der Versicherungsnehmer sowie die folgenden, mit ihm im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen versichert: sein Ehe- oder Konkubinatspartner, die Eltern, Grosseltern, Kinder und minderjährigen Ferien- und Pflegekinder sowie seine nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden minderjährigen Kinder. Einer Familie gleichgestellt sind 2 mit ihren allfälligen Kindern in Wohngemeinschaft lebende Personen.
Für die Heilungskosten- / Gästeversicherung besteht eine separate Regelung, siehe nachstehend.
Massgebend für den Versicherungsschutz ist der offizielle Wohnsitz (steuerrechtliche Wohnsitz). Solange dieser noch Zuhause liegt, besteht über die Familienversicherung Schutz, unabhängig des Alters der Kinder. (Im Zweifelsfall ist im Schadenfall die Wohnsitzbestätigung einzureichen.)
Bis zum Ende des Versicherungsjahres, in dem der 26ste Geburtstag gefeiert wird. Sind Sie zum Zeitpunkt der nächsten Verlängerung der Jahresversicherung 26 Jahre alt, wandeln wir Ihre Police automatisch in die Multi Trip Clever Einzelperson um.
Die Jahresversicherungen sind ab dem Datum der Ausstellung während 365 Tagen gültig und verlängern sich jeweils stillschweigend um weitere 365 Tage, sofern sie nicht mindestens 90 Tage vor Ablauf schriftlich oder per E-Mail durch die versicherte Person gekündigt werden. Telefonische Kündigungen können nicht berücksichtigt werden.

FAQ Heilungskosten- / Gästeversicherung

Die Familienversicherung gilt für maximal 4 Personen (maximal 2 Erwachsene mit ihren minderjährigen Kindern). Weitere Kinder nur auf Anfrage. Die Versicherungssumme gilt pro Person.
Nein. Beim Abschluss einer Heilungskosten-Versicherung ist die Adresse des Gastgebers massgebend.
Der "Tarif für Schengen-Visum" unterscheidet sich zu den anderen beiden Tarifen nur in der Höhe der Versicherungssummen und darf von allen abgeschlossen werden.
Personen welche nur mit einem Schengen-Visum in den Schengenraum (inkl. Schweiz) einreisen dürfen, sind in der Regel visumspflichtig, das heisst, dass beim Visumsantrag ein Reiseversicherungsschutz von mindestens EUR 30'000.- resp. CHF 50'000.- vorgewiesen werden muss. Der "Tarif für Schengen-Visum" entspricht dieser Deckung.

FAQ Haustierversicherung

wau-miau eignet sich für alle Tierhalter in der Schweiz, die ihrem Hund oder ihrer Katze jederzeit die beste medizinische Versorgung ermöglichen möchten.
wau-miau dient dazu, das Risiko der steigenden Gesundheitskosten in der Tiermedizin finanziell abzusichern und den geliebten Haustieren jederzeit medizinische Versorgung zu ermöglichen.
Hunde oder Katzen, welche älter als 3 Monate und jünger als 6 Jahre sind, können in die Versicherung aufgenommen werden. Einmal aufgenommen, kann Ihr Liebling bis zu seinem Lebensende versichert bleiben.
Sie schliessen pro Tier eine Versicherungspolice ab.
Der Vertrag wird für eine Dauer von 1 Jahr abgeschlossen und verlängert sich jeweils stillschweigend um ein weiteres Jahr, sofern er nicht 3 Monate vor Ablauf der Versicherungsperiode durch den Versicherungsnehmer gekündigt wird.
Ja, die freie Wahl eines Tierarztes ist bei wau-miau gewährleistet. Die ERV anerkennt Tierärzte und Therapeuten mit eidgenössischem oder gleichwertigem Diplom (BTS, HVS, VTS, etc.).
Die Karenzfrist bezeichnet die Zeitspanne ab Versicherungsbeginn, während der bestimmte Leistungen noch nicht gewährt werden. Details dazu finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB).

FAQ Online Abschluss

Überprüfen Sie die gewählte Versicherungssumme und den Versicherungstyp (Einzelperson/Familie). Es ist möglich, dass die von Ihnen gewählte Kombination nicht mit unseren Angeboten übereinstimmt.
Die einzelnen Buchstaben sind die Abkürzungen für Tag (T), Monat (M) und Jahr (J). Die Anzahl Buchstaben zeigt Ihnen an, in welchem Format Sie ein Datum schreiben müssen. TT.MM.JJJJ heisst z.B. 01.06.2009.
Ja. Wählen Sie in der Zahlungsmaske von PostFinance die gewünschte Zahlungsart. Sie haben die Möglichkeit, die Versicherungsprämie mittels PostFinance Card, PostFinance E-Finance, MasterCard oder Visa zu zahlen.
Tragen Sie die Kreditkartennummer, das Gültigkeitsdatum und die Kartenprüfnummer ein. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Zahlungsmaske von PostFinance.
Nur auf Verlangen. Sie haben die Möglichkeit, sich die Police per E-Mail zu senden. Füllen Sie zu diesem Zweck die Eingabefelder unterhalb der eingeblendeten Police aus. Drucken Sie in jedem Fall die Police nach erfolgter Zahlung aus. Sollte die Police nicht automatisch auf Ihrem Bildschirm erscheinen, senden Sie eine E-Mail an info@erv.ch. Sie erhalten von uns eine Bestätigung per E-Mail oder per Post.

FAQ Schaden

Sie füllen das auf Ihren Schadenfall zutreffende Schadenformular aus und reichen die darauf vermerkten Unterlagen zur Prüfung ein.
Ja, Sie können uns Ihre Unterlagen auf dem elektronischen Weg zustellen. Ausnahme: Original Kaufbelege und medizinische Belege müssen immer in Papierform vorgelegt werden.
Die Bearbeitungsdauer variiert je nach Branche und Informationsstand. Üblicherweise erfolgt die Erledigung eines Schadenfalls innerhalb von 3 Wochen. Tipp: Je eher wir von Ihnen die kompletten Unterlagen und Informationen erhalten, desto schneller ist Ihr Dossier erledigt.
Je nach Absprache zahlen wir Ihnen das Guthaben direkt oder via Ihr Reisebüro aus.
Abweichungen zu Ihren Forderungen werden von uns grundsätzlich schriftlich begründet. Es ist möglich, dass ein Teil Ihrer Auslagen über die Versicherung nicht abgedeckt ist (z.B. Versicherungsprämie, Dossiergebühren). Präzise Informationen entnehmen Sie unserer jeweiligen Begründung sowie den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB).
Wir bitten Sie, den Schadenfall schnellstmöglich anzumelden. Ihre Ansprüche verjähren 2 Jahre nach Eintritt des Schadenereignisses. Innert dieser Frist müssen Sie Ihre Ansprüche bei uns schriftlich begründen. Ausnahme: Bei den Unfallkapitalversicherungen beträgt die Verjährungsfrist 5 Jahre.